+49 (0)541-9333-0
Wir beraten Sie gerne


Kundeninformation

Aktuelle Informationen zum Brexit

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Lage beim Thema Brexit spitzt sich in den letzten Tagen und Stunden weiter zu: Nachdem das zwischen London und Brüssel ausgehandelte Austrittsabkommen zunächst mit einer klaren Mehrheit von 30 Stimmen die erste Hürde im britischen Parlament genommen hatte, stimmte das britische Unterhaus kurz darauf gegen einen geregelten Brexit zum 31.10.2019. Premierminister Boris Johnson ersucht nun eine weitere Fristverlängerung der EU, um einen ungeregelten Austritt Großbritanniens zu verhindern. Einer weiteren Verschiebung müssen jedoch erst die 27 verbleibenden EU-­Mitgliedsstaaten zustimmen.

Die vorherrschende Unsicherheit über die politische Lage und die weiteren Brexit-Entwicklungen führt derzeit zu massiven Kapazitätsengpässen auf den Transportwegen von und nach Großbritannien. Wir erwarten darüber hinaus in den nächsten Tagen deutliche Nachfragesteigerungen, da u.a. Produktions- und Lagervorräte kurzfristig aufgefüllt werden. In der kommenden Woche ist unserer Ansicht nach mit keiner Normalisierung der Situation, sondern eher mit einer Verschärfung zu rechnen.

Kritisch ist insbesondere, dass Ausfuhranmeldungen über Atlas erst ab dem 01.11.2019 gestellt werden können, diese aber ab dem 01.11.2019, 0:00 Uhr bei der Überquerung der Grenze nach Großbritannien benötigt werden. Um der erwarteten unklaren Situation an der Grenze, möglichen erheblichen Verzögerungen und vor allem den voraussichtlichen, weiter verschärften Kapazitätsengpässen zu entgehen, möchten wir empfehlen, sich zeitnah mit unserer Disposition abzustimmen und die Möglichkeiten zu prüfen, Sendungen bereits in dieser Woche oder aber nach dem Brexit-Datum zu verladen.

Wir arbeiten natürlich weiter intensiv daran, die Folgen der Kapazitätsengpässe abzumildern und stehen in intensivem Austausch mit den europäischen und britischen Grenz- und Zollbehörden, um auch für die erwarteten Ein- bzw. Ausfuhrprobleme adäquate Lösungen zu finden.

Wir weisen in diesem Zusammenhang ebenfalls dringend auf unsere bisherigen Kundeninformationen zum Thema Brexit-Vorbereitung hin, hier insbesondere auf die Notwendigkeit, sich für das TSP-Verfahren zu registrieren. Die angesprochenen Kundeninformationen erhalten Sie anbei erneut.

Bei weiteren Fragen stehen Ihnen Ihre bekannten Ansprechpartner in unserem Hause jederzeit gern zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Sven Hornig
– Leitung Vertrieb –

Christian Hammacher
– Leitung Business Unit Road –

Zurück nach oben